Geht Hr. Prof. Dr. W. Schramm in Pension?

Liebe StudentInnen, wie Sie meinem Curriculum Vitae entnehmen können, bin 62.1 Jahre alt. Ich habe lt. Elektronischem Dienstplanmanager ( = Arbeitszeit- und Urlaubserfassungssoftware der Medizinischen Universität Wien [MUW]) per Stand Jänner 2018 mehr als 1,2 Jahre Resturlaub:

EDM-AUSSCHNITT

Wenn ich also in Korridorpension ginge, was ab dem 62. Lebensjahr möglich ist, dann hätte ich logischerweise meinen Resturlaub verbraucht und wäre demnach keinen einzigen Tag mehr im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien bzw. an der MUW. Aus der Tatsache, dass ich meine Freifächer weiterhin im Medcampus-Vorlesungsverzeichnis der MUW anbiete und ich insbesondere derzeit ja weiterhin da bin, können sie schließen, dass ich im kommenden Studienjahr nicht in Pension gehe , obwohl meine klinischen Freunde interessanterweise hartnäckig verbreiten, dass ich demnächst in Pension gehe. Ich darf Sie daher ersuchen diesen Gerüchten keinen Glauben zu schenken. Sie können folglich sicher sein, dass meine Vorlesungen weiterhin stattfinden und ich darf Sie daher ermuntern diese zu inskribieren.
Mit herzlichen Grüßen

Ihr A.o.Univ. Prof. Dr. Wolfgang Schramm